Kursleitung: Ingrid Eggimann-Jonsson
Friedenssticken 2020

Datum/Zeit
26/04/2020
Ganztägig

Kursort
Zürcher Stalder AG

Kurskategorie
Sticken


Das gemeinsame Sticken am 26. April findet nicht statt! Wir verzichten auf eine Verschiebung auf ein anderes Datum, weil sicher viele andere Veranstaltungen das machen werden und man in eine Nachholhektik verfallen könnte. Das möchten wir vermeiden. Das Friedenssticken kann in Ruhe zu Hause gemacht werden, ohne Hektik und mit Freude und vielen positiven Gedanken!
Wenn Sie Hilfe zu Stick-Stichen brauchen, werden Sie sicher im Internet fündig. Eine gute Adresse ist diese hier: https://www.needlenthread.com
Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Stickerei im Oktober einsenden für die Ausstellung und wünschen Ihnen frohes Sticken!

 

Friedenssticken 2020

 

In Schweden wurde 2011 zum ersten Mal ein Weltfriedenssticktag durchgeführt. Die Idee war, dass Sticken
zu freien, kreativen, weltumspannenden Gedanken und Ideen führen solle. Man erklärte den 30. Juli* zu
einem Schaffenstag für Frieden, Freiheit und Gleichheit und veröffentlichte ein Manifest:
Manifest
Textilien widerspiegeln unsere Welt. In einer Stickerei kann man den Geist unserer Zeit beobachten.
Stickerei und Textil können auch auf soziale Ungerechtigkeiten zwischen Ländern hinweisen
Mit Hilfe der Stickerei können wir den Blickwinkel verändern und die Notwendigkeit aufzeigen, uns
zu engagieren, gerade in der wichtigen Rolle, die Textilien im Welthandel und im Weltfrieden spielen.
Textilien sind Macht, lasst uns durch das Sticken viele Menschen anstiften, sich in dieser kreativen
Tätigkeit zu engagieren, die zu einem besseren Verständnis zwischen Ländern und Menschen führt.
Sticken ist eine friedliche und friedvolle Beschäftigung. Sie kann traditionell aus gemeinsamer
Erinnerung oder vorgezeichnet nach Musterbüchern oder frei neuerschaffend ausgeführt werden. Man
stickt aus Freude, für die Schönheit, Dekoration und um Identität zu schaffen.
Stiche können dekorativ sein, schön, tröstend, berichtend, heilend, erzählerisch, lustvoll,
aufrührerisch, schmeichelnd, perfekt…
Menschen sticken aus Lust, als Freizeitbeschäftigung, beruflich, aus schierer Notwendigkeit, als
befreiende Handlung. Man stickt in Gruppen oder in meditativer Einsamkeit.
Wir wollen aufmerksam machen auf die Stickerei als frei schaffende Handlung, die zu freien, kreativen
Gedanken und Ideen führen kann. Wir aus dem nördlichen, privilegierten Teil der Welt wollen unsere
Stickfäden verknüpfen mit Stichen, die von unseren stickenden Schwestern und Brüdern rund um die
Welt gestickt werden.
Wir wollen Teil sein einer freudvollen und kreativen Friedensbewegung.
Die Initiative kommt von der Lokalgruppe Skåne Syd der Stickereiakademie. Der erste Weltfriedenstag
fand am 30. Juli 2011 in Vismarlöv statt. Die Bedeutung des Stickens und die Information über den
Weltsticktag sollen sich auf Flügeln rund um die ganze Welt verbreiten!
Mache den 30. Juli* zu einem kreativen Tag für Frieden, Freiheit und Gleichheit.

Unser Sticktag 2020 findet statt am 26. April 2020, von 10.00 – 16.00 Uhr

Detailinformationen finden Sie hier.

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.