Kursleitung: Gisela von Weisz
25/20 Shaft Switching

Datum/Zeit
25/05/2020 - 29/05/2020
All day

Kursort
Zürcher Stalder AG

Kurskategorie
Weben


Der Kurs findet nicht statt. Eventuell Verschiebung auf 2021

Shaft Switching

Kommen Sie und lernen Sie die Technik des Schaftwechselns kennen!

Die Idee, einen Faden von einem Schaft auf den anderen zu “zügeln” stammt ursprünglich vom englischen Weber Peter Collingwood. Er nannte es Shaft Switching und erfand eine ausgeklügelte Mechanik, die ihm das Weben der tollsten Muster erlaubte.
Gisela von Weisz hat eine einfachere Lösung konstruiert, die mit weniger Aufwand das gleiche Ziel erreicht: Den Schaftwechsel eines Fadens während des Webens und somit mehr Mustermöglichkeiten beim Weben. (Ihre Einrichtung unterscheidet sich aber vom “Nagelschaftweben”, das man im Internet auch findet.)

Im Kurs weben Sie Musterstücke in den Techniken Taqueté, Samitum (aus der gleichen Bindungsfamilie wie Summer & Winter/Kuvikas) und Liseré, Beiderwand und Diversified Plain Weave. Diese weisen eine nicht so hohe Kettdichte auf. Sie weben Muster, die sich für Teppiche, Wolldecken, aber auch für Kleider- und Möbelstoffe eignen. Grundkenntnisse der Bindungslehre werden vorausgesetzt.

Kursleitung: Gisela von Weisz

Gisela von Weisz ist eine an der Schule Handarbeitets Vänner ausgebildete Weblehrerin. Sie besuchte viele Kurse in naheliegenden Techniken: Farbe, Form, Nähen, Spanschachteln, etc.
Sie entwickelte ihr eigenes System zum Schaftwechseln, eine Technik, die ursprünglich von Peter Collingwood und schrieb ein Buch dazu. Sie unterrichtete Weben während vielen Jahren, aber seit 2005 ausschliesslich Shaft Switching, in Schweden, der Schweiz, Deutschland, Holland, Estland und sogar USA. Sie hat drei Töchter, 7 Enkelkinder und 2 Urenkel!

 

 

Stundenplan:

Montag, 9.00 – 12.30 und 13.30 – 17.30  Uhr
Dienstag – Donnerstag, 8.00 – 12.30 und 13.30 – 17.30 Uhr
Freitag, 8.00 – 12.30 und 13.30  – 17.00 Uhr

 

 

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.