Kursleitung: Ibrahim Coulibaly & Komory Fofana
32/19 Weben wie in Westafrika

Datum/Zeit
14/07/2019 - 16/07/2019
All day

Kursort
Zürcher Stalder AG

Kurskategorie
Weben


In Westafrika werden traditionellerweise nur schmale Bänder gewebt, die anschliessend zu Decken, Tüchern oder Kleidern zusammengenäht werden. Die Kette wird aus Baumwolle geschärt und ist sehr lang. Sie wird zusammengerollt und mit einem Stein beschwert. Die Webstühle haben nur zwei Schäfte, die Muster werden von Hand eingelesen. Im Kurs lernen Sie diese Webart kennen und üben. Sie lernen auch die Symbolik verschiedener Muster kennen. – Eine interessante Begegnung mit einer anderen Webkultur! Einige Webkenntnisse sind hilfreich, es geht aber auch ohne Vorkenntnisse.

Ibrahim Coulibaly und Komory Fofana
Die beiden Weber stammen aus einem Kunsthandwerkerdorf in der Elfenbeinküste. Dort wird das Weben vom Vater auf den Sohn weitergegeben. In den 1980er-Jahren engagierte sich das Departement für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) in diesem Dorf und seither kommen jeden Sommer zwei Weber in die Schweiz, um hier Kurse für Kinder und Erwachsene und Ferienpass-Kurse zu geben. Sie besuchen Märkte in mehreren europäischen Ländern, auf denen sie die Erzeugnisse ihres Dorfes verkaufen. Sie können auch für Schulprojekte angefragt werden. Es sind 10 afrikanische Webstühle vorhanden.

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.